Um Ihnen einen optimalen Service zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Azubis im Gespräch

Ein Blick hinter die Kulissen

Nur durch eine erstklassige Ausbildung können auch in Zukunft Erfolge erzielt werden.

Wie unsere Azubis Geberit im Alltag erleben.

Degirmenci Ekim, Maschinen- und Anlagenführer

"Ich habe diesen Beruf gewählt, weil ich gerne handwerklich arbeite. Es fasziniert mich zu sehen, wie die Maschinen arbeiten bzw. wie die Technik funktioniert. Es bereitet mir Freude, wenn ich am Ende des Tages etwas erarbeitet habe, das man anfassen kann."

Mike Pusch, Industriemechaniker

"Das Interesse für den Ausbildungsberuf Industriemechaniker bekam ich recht schnell. Nachdem ich zwei Praktika als KFZ-Mechaniker machen konnte, stellte ich fest, dass meine Begeisterung nicht dem Auto galt, sondern mehr der Maschine im Allgemeinen. Also warum sollte ich mich nur mit einem Motor beschäftigen, wenn ich eine große Industriemaschine instandhalten und reparieren kann. Der Lehrberuf Industriemechaniker bietet neben der Vielseitigkeit und Abwechslung im Beruf auch noch gute Aufstiegsmöglichkeiten. Meinen Traumberuf habe ich also gefunden."

Dominic Schatte, Elektroniker für Betriebstechnik

"Ich bin froh, dass ich die Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik angefangen habe, weil ich der Meinung bin, einen zukunftssicheren Job zu erlernen. Mein Praktikum bei Geberit hat mich überzeugt, dass es der richtige Beruf für mich ist. Durch nette Kollegen/innen, ein gutes Arbeitsklima und die Art und Weise, wie sich um die Auszubildenden gekümmert wird, bin ich mir sicher, die richtige Entscheidung getroffen zu haben."

Pascal Hoever, Mechatroniker

"Da das handwerklichen Arbeiten schon immer viel Freude bereitet hatte, war mir irgendwann klar, dass mein zukünftiger Beruf damit zu tun haben sollte. Nach verschiedenen Praktika habe ich mich dann im Internet weiter informiert und den Beruf des Mechatronikers entdeckt. Ich dachte direkt, das passt zu mir! Also habe ich mich gleich auf die Suche nach einem Ausbildungsplatz gemacht. Aufgrund der vielen positiven Eindrücke beim Vorstellungsgespräch fiel es mir nicht schwer, mich für die Geberit Mapress GmbH zu entscheiden."

Sebastian Biesenbach, Bachelor of Engineering

"Das Kombistudium zum Bachelor of Engineering in der Fachrichtung Maschinenbau reizte mich, da ich nach meinem Abitur unbedingt mein erstes Geld verdienen wollte, gleichzeitig aber meinen Schulabschluss nutzen wollte, um auch an Universitäten oder Hochschulen studieren zu können. Das duale Studium bietet mir die Möglichkeit, praktisch sowie theoretisch die Inhalte des Maschinenbaus zu lernen. Die teilweise hohe Anforderungen an mich, welche durch die verkürzte Ausbildungszeit und das Studium entstehen, relativieren sich durch den Ehrgeiz, mit dem Bachelor of Engineering abzuschließen und somit einen festen Grundstein für mein späteres berufliches Wohl zu legen."