Um Ihnen einen optimalen Service zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Brombachsee-Schule

WC-Sanierung im laufenden Schulbetrieb

Im Rahmen einer energetischen Sanierung des Schulgebäudes aus den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts sollten auch die Sanitärräume der Brombachsee-Mittelschule ressourcenschonend modernisiert und optisch aufgewertet werden. Mit dem Einsatz des Sanitärmoduls Geberit Monolith für WC konnte die Modernisierung nahezu ohne Einschränkungen für Schüler und Lehrer im laufenden Schulbetrieb durchgeführt werden.

Im Jahr 1974 wurde die Brombachsee-Schule im fränkischen Pleinfeld eingeweiht. Sie ist ein typischer Vertreter der Schularchitektur aus dieser Zeit. Außer Instandsetzungen durch den Hausmeister waren seit der Einweihung keine größeren Sanierungsarbeiten vorgenommen worden. Im Rahmen der Sanierung sollten auch die Sanitärräume verbessert werden, die sich noch auf dem Stand wie vor über 35 Jahren befanden.


Alte Technik in den Sanitärräume

In den Sanitärräumen waren alte Druckspüler verbaut, die längst nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik entsprachen und für einen hohen Wasserverbrauch verantwortlich waren. Auch die Sanitärkeramik sollte nach der langen Nutzungszeit ersetzt werden.

Die Alternative: Geberit Sanitärmodul Monolith

Das Sanitärmodul Geberit Monolith zeigte sich als gute Alternative, da es ähnlich schnell und einfach wie ein AP-Spülkasten zu montieren ist, alle Anforderungen an eine moderne wassersparende Zwei-Mengen-Spülung erfüllt und dennoch eine moderne Sanitärraumgestaltung auf der Höhe der Zeit ermöglicht.

Leise Sanierung ohne Störung des Schulbetriebs

Drei Sanitärraum-Einheiten für die Schüler und eine Einheit für Lehrer mit insgesamt 33 WCs waren zu erneuern, neun als Stand- und 24 als Wand-WCs. Die Arbeiten sollten während des laufenden Unterrichts durchgeführt werden und daher möglichst geringe Lärmbelästigungen verursachen. Da keine Stemmarbeiten anfielen, war das möglich.

Kurze Montagezeiten für schnellen Baufortschritt

"Ungefähr 2,5 Stunden dauert der Einbau von Monolith mit Demontage der alten WC-Keramik und Montage der neuen", schätzt Riebel & Oeder Hauptmonteur Erich Hauser, den die einfache und schnelle Montage und die durchdachten Verbindungen überzeugt haben.

Rechtzeitiger Abschluss der Arbeiten

Für eine Vollsanierung hätte man mindestens die doppelte Zeit einplanen müssen, "Trocknungszeiten noch nicht mitgerechnet", so Oeder. Der rechtzeitige Abschluss der Arbeiten war nur mit dem Einsatz von Geberit Monolith sicher zu gewährleisten.

Standard der 1970er Jahre
Außer allfälligen Instandsetzungsarbeiten durch den Hausmeister waren seit der Einweihung keine größeren Sanierungsarbeiten vorgenommen worden, im Großen und Ganzen war das Bauwerk auf dem technischen Stand vom Zeitpunkt seiner Errichtung. Lecks im Flachdach waren im Fall der Brombachsee-Schule mit der Anlass, eine umfassende energetische Sanierung des Gebäudes mit kompletter Außendämmung der Gebäudehülle in Angriff zu nehmen. Im Rahmen der Modernisierung sollte auch die Situation der Sanitärräume verbessert werden, die sich ebenfalls noch weitgehend auf dem Stand wie vor über 35 Jahren befindet.