Um Ihnen einen optimalen Service zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Sanitärtechnik ahoi

Hotelneubau Klipper auf Norderney

Bauprojekte auf Inseln stellen hohe Anforderungen an Planung und Logistik. Kein Detail darf vergessen werden, denn Materiallieferungen müssen sich nach Schifffahrtsplänen, Wind und Wetter richten. Störungen im Ablauf führen schnell zu Terminverschiebungen, die hohe Kosten nach sich ziehen können. Beim Neubau des Hotels "Klipper" auf Norderney setzten die Verantwortlichen auf das Haustechniksystem von Geberit und damit auf die Strategie "Alles aus einer Hand".

Ab Ende Mai gilt auf Norderney ein Bauverbot für größere Bauvorhaben. Für die Beteiligten am Neubau des Jugendhauses "Klipper" bedeutete das eine echte Herausforderung. Von Oktober 2012 bis Mai 2013 musste das bestehende Hotel (Baujahr 1970) abgerissen und stattdessen ein neues Gebäude mit 164 Betten errichtet werden, dazu ein Anbau am bestehenden Gästehaus mit Seminarräumen, 16 Zimmern und einer Suite.


System mit geprüften Schall- und Brandschutzlösungen

Ein reibungsloser Bauablauf mit einer hohen Terminsicherheit stand im Fokus der Planungen der haustechnischen Anlagen. Claus-Dieter Büscher, Geschäftsführer des Ingenieurbüros Emden und verantwortlich für die Haustechnik des neuen Hotels, entschied sich für die Alles-aus-einer-Hand-Strategie.

Haustechnik aus einer Hand

Sämtliche sanitärtechnischen Systeme kommen von Geberit. Beim Trinkwassernetz kam das Verbundrohr Geberit Mepla zum Einsatz, die Abwasserleitungen wurden mit dem schalloptimierten Geberit Silent-PP Entwässerungssystem ausgeführt und die Bäder ließ der Planer mit den Trockenbauelementen Geberit DuoFix ausstatten.

Duschelemente mit integriertem Wandablauf

Dabei kamen nicht nur die Montageelemente für WC und Waschtisch zum Einsatz, sondern auch Duschelemente mit integriertem Wandablauf für bodenebene Duschen. Mit den Geberit Systemen konnten zugleich die Schall- und Brandschutzanforderungen sicher umgesetzt werden. Die Zertifikate lieferte Geberit gleich mit.

Brandschutz mit Geberit Rohrschott 90plus

Um den Brandschutz im Jugendhotel sicherzustellen, kam in den Deckendurchbrüchen für die Ableitung des Abwassers das Geberit Rohrschott90 Plus zum Einsatz. Im Brandfall verschließt es schnell und zuverlässig und hält damit die Ausbreitung des Feuers sowie des Rauches über Stockwerksgrenzen auf.

Schotten dicht – Deckendurchbrüche sicher verschlossen

Herkömmliche Methoden, um Brandschutzdecken zu schließen, sind aufwändig und häufig fehleranfällig. Das Geberit Deckenschott FSH90 ist eine geprüfte und zugelassene Lösung, die sich schnell und sicher installieren lässt.

Urlaubsfreude auf Norderney – Hotel termingerecht eröffnet
Wie geplant konnte das Jugendhaus und Hotel „Klipper“ samt Gästehaus Ende Mai 2013 fertig gestellt werden. Anfang Juni zogen bereits die ersten Gäste in die neuen Räume ein. Durch die Wahl des Geberit Systems wurde der Organisationsaufwand und auch die Montagezeit deutlich reduziert. Für Planer Claus-Dieter Büscher ein guter Grund, auch bei weiteren Bauprojekten auf Systemtechnik von Geberit zu setzen.