Um Ihnen einen optimalen Service zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

OK

WBG Witten-Mitte eG

Barrierefreie Sanierung ehemaliger Eisenbahnerhäuser

Die Wohnungsgenossenschaft Witten-Mitte (WBG) sanierte für die v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel fünf denkmalgeschützte ehemalige Eisenbahnerhäuser aus dem 19. Jahrhundert. Mit dem vorgefertigten Installationssystem Geberit GIS und bodenebenen Duschen entstanden barrierefreie Bäder in 16 Wohnungen mit einer Wohnfläche zwischen 39 m² und 41 m².

In nur sechs Monaten modernisierte die Wohnungsgenossenschaft Witten-Mitte für die von Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel fünf innenstadtnahe Doppelhaushälften in der Wittener Kronenstraße. Mittelfristig sollen insgesamt 16 Wohnungen entstehen als neuer Lebensraum für Menschen mit erworbener Hirnschädigung, die hier wieder an ein selbstbestimmtes Leben herangeführt werden.


Barrierefreies Bauen mit Geberit

Eine besondere Herausforderung für die ausführende Sanitärfirma Minnhard Meewes aus Witten lag in dem barrierefreien Badumbau der historischen Häuser. Die gesamte Vorwandtechnik wurde mit Geberit GIS Installationswänden in industrieller Vorfertigung ausgeführt.

Komplett vorgefertigt mit Ver- und Entsorgungsleitungen

Die komplett mit allen Ver- und Entsorgungsleitungen auf die Baustelle gelieferten GIS Installationseinheiten mussten vor Ort nur noch untereinander und mit dem Mauerwerk verbunden werden. Integriert wurde das schallgedämmte Entsorgungssystem Geberit Silent-db20 und das Trinkwassersystem Geberit Mepla.

Integrierte Montageplatten für Stützklappgriffe

Auch die zur statisch sicheren Montage von Stützklappgriffen für WC und Waschtisch sowie den Duschsitz benötigten Montageplatten sind bereits in die im Werk Lichtenstein vorgefertigten Geberit GIS Register integriert.

Geberit GIS Duschelement mit integriertem Wandablauf

Die Duschen in allen Wohnungen wurden bodeneben mit GIS Duschelementen mit Wandablauf ausgeführt. Darüber hinaus kam der Geberit Waschtisch Unterputz-Siphon zum Einsatz, um die Unterfahrbarkeit der Waschtische zu ermöglichen.

Nutzer in die Planung für barrierefreies Bauen einbezogen

An einigen wenigen Stellen konnten aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und des Denkmalschutzes die DIN-Vorgaben für barrierefreies Bauen nicht vollständig eingehalten werden. Hier wurden allerdings während der Arbeiten die zukünftigen Nutzer mit in die Planungen einbezogen und vor Ort Alternativen aufgezeigt und abgestimmt.

Wohnungsgenossenschaft Witten - Absicherung des Guten „Wohnens"
Die WBG wird durch die genossenschaftliche Selbstverwaltung und das ehrenamtliche Engagement der Mitglieder geführt. Der langfristige Förderauftrag zielt auf die Absicherung des Guten „Wohnens" und soll damit eine Daseinsvorsorge bis ins hohe Alter sicher stellen. Projekte wie das Intensiv Betreute Wohnen in Kooperation mit Bethel vorOrt sollen aufzeigen, dass auch Menschen mit besonderen Hilfebedürfnissen als Menschen des Gemeinwesens wahrgenommen werden, die über die gleichen Rechte und Grundbedürfnisse wie die anderen verfügen.