Um Ihnen einen optimalen Service zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Geberit Mepla Metall- verbundrohrsystem.

Wirtschaftliche Lösung für Wässer, Druckluft, Heizung.

Flexibles Rohrsystem für viele Aufgaben in der Industrie
Leichte, sichere Verarbeitung sowie das umfassende Angebot an Rohrquerschnitten und Fittings machen Geberit Mepla zu einem flexiblen Rohrsystem.
Damit lösen Sie viele Aufgaben in industriellen Anwendungen sowie in der Trinkwasser- und Heizungsinstallation und halten Hygiene- und Sicherheitsstandards problemlos ein.

Rohre, Fittings und Formteile für eine Vielzahl von Anwendungen

Vielseitig und wirtschaftlich in der Industrie
Das Press-Verbindungssystem Geberit Mepla kommt in der Automobil-, der chemischen sowie der Pharma- und Lebensmittelindustrie für Druckluft- anlagen, Vakuumsysteme, Kühlsysteme, Prozesswasser, Trinkwasser und Heizung zum Einsatz.


Geberit Mepla ermöglicht eine einfache, sichere und flexible Verarbeitung. Es hält hohe Hygiene-Standards ein und ist im Betrieb zuverlässig und dauerhaft dicht.


Drei Schichten für sichere Anwendung bei Wässern und Druckluft

Drei Schichten für sichere Anwendung bei Wässern und Druckluft
Geberit Mepla Rohre kombinieren die Qualitätsvorteile von Kunststoff und Metall. Der stabilisierende Kern aus Aluminiumrohr ist außen mit einer Schutzschicht aus PE umgeben, das Innenrohr besteht aus vernetztem Polyethylen PE-Xb. Die äußere PE-Kunststoffschicht schützt vor Korrosion und mechanischen Belastungen, die mittlere, längsseits stumpf verschweißte Aluminiumschicht macht das Rohr stabil, biegefähig und diffusionsdicht. Die innere Schicht ist korrosionsbeständig und lebensmittelecht.


Stecken - Pressen - fertig: Dauerhaft sichere Pressverbindungen.

Dreifach sichere Verbindungen
Geberit Mepla bietet dreifache Sicherheit. Die sichtbare Rohraufstecktiefe zeigt unmissverständlich die richtige Position des Rohrs auf dem Fitting an. Eine Führungshilfe stellt sicher, dass das Presswerkzeug richtig angesetzt wird. Und definierte Leckagepfade sorgen dafür, dass noch nicht verpresste Fittings bei der Dichtheitsprüfung eindeutig zu erkennen sind.