Um Ihnen einen optimalen Service zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Moschee in Deggendorf

mit Geberit AquaClean Dusch-WCs ausgestattet

Das verheerende Hochwasser und seine Folgen im Jahr 2013 werden die Einwohner von Deggendorf so schnell nicht vergessen – auch die Mitglieder der Türkisch-Islamischen Gemeinde zu DITIB Deggendorf e.V. nicht. Ihr Gemeindezentrum war damals buchstäblich untergegangen, sodass ein Neubau unumgänglich wurde. Im Juli 2016 wurde die neue Moschee Selimiye im Stadtteil Fischerdorf feierlich eröffnet. Besonderen Komfort bietet sie ihren Besuchern mit Dusch-WCs von Geberit: Auf Knopfdruck reinigt das Dusch-WC AquaClean Sela den Intimbereich sanft mit einem warmen Wasserstrahl und gibt dem Benutzer ein frisches und rundum gepflegtes Gefühl. Gleichzeitig erfüllt die Komforttoilette die speziellen Anforderungen an Sanitärräume für Muslime.


Die Selimiye-Moschee mit goldener Kuppel und dreieckigem Minarett ist ein Blickfang: Ihre Vorderfront ist großzügig verglast und je nach Sonneneinstrahlung schimmert die Verkleidung braungolden bis schwarz. Das dreigeschossige Gebäude gliedert sich in einen Profan- und einen Sakral-Abschnitt. Im Erdgeschoss befindet sich ein Versammlungsraum mit Küche, der als Treffpunkt der Gemeinde beispielsweise für das traditionelle Fastenbrechen nach dem Ramadan dient. Das eigentliche Gebetshaus, die Moschee, ist im ersten Obergeschoss. Ihre zentralen, sakralen Elemente, die Kanzel Minbar und die Gebetsnische Mihrāb, sind aus feinstem Marmor gefertigt und nach Süd-Osten gen Mekka ausgerichtet.


Rituelle Reinheit als Voraussetzung zum Gebet

Rituelle Reinheit als Voraussetzung zum Gebet

Neben den Gebetsräumen sind die Sanitärräume die wichtigsten Räume in der Moschee. Für Muslime sind rituelle Waschungen vor dem Gebet oder dem Lesen aus dem Koran unverzichtbar. Erst durch die Waschung mit reinem Wasser wird die rituelle Reinheit vor dem Gebet hergestellt.

Geberit AquaClean Sela

Komfortable Intimhygiene mit Wasser

Wer heute die Sanitärräume der neuen Moschee aufsucht, findet dort insgesamt zehn Dusch-WCs des Modells Geberit AquaClean Sela vor. Dank ihrer verdeckten Befestigung sowie ihrem eleganten und flachen Gehäuseaufsatz ist der Komforttoilette die Duschfunktion auf den ersten Blick nicht anzusehen.

Funktionales Bedienfeld Geberit AquaClean Sela

Funktionales Bedienfeld

Die intelligente Technik für die Duschfunktion und die Anschlüsse für die Strom- und Wasserversorgung sind unsichtbar in die Keramik integriert. Erst beim Anheben wird das Bedienfeld rechts am Dusch-WC sichtbar. Das Bedienfeld ist so gestaltet, dass seine Tasten ohne Sichtkontakt bedient werden können.

Fernbedienung Geberit AquaClean Sela

Fernbedienung Geberit AquaClean Sela

Die Stärke und Position des Duschstrahls sind regulierbar. Eine oszillierende Dusche - Vor- und Rückwärtsbewegung des Duscharms - ist ebenfalls auf Knopfdruck möglich. Auch die Fernbedienung mit lediglich fünf Tasten ist einfach in der Handhabung und intuitiv verständlich.

"Die Moscheebesucher, egal welcher Glaubensrichtung sie angehören, schätzen an den Dusch-WCs die einfache Handhabung, das Sauberkeits- und Frischegefühl sowie den damit verbundenen zusätzlichen Komfort. Einige, auch ich, überlegen sogar, sich dieses Modell auch in den eigenen vier Wänden einbauen zu lassen", resümiert Osman Karabacak, 2. Vorsitzender der Türkisch-Islamischen Gemeinde zu DITIB Deggendorf e.V.