Um Ihnen einen optimalen Service zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Studentenwohnheim Schwenningen

Vorgefertigte Geberit Systeme beschleunigen die Installation

Am Ortsrand von Schwenningen errichtet der auf Neubauten spezialisierte Bauträger Strack-Klingk eine Studentenwohnheim-Anlage. Der Komplex Bergstraße besteht aus zwei Gebäuden mit insgesamt 67 Studenten-Appartements. Jungen Menschen campusnahes Wohnen ermöglichen – das ist das Ziel. Mitverantwortlich für einen effizienten Bauablauf sind komplett verrohrte und durchgängig schallschutzgeprüfte Sanitärinstallationen, die Geberit inklusive Duschelement für den Wandablauf anschlussfertig auf die Baustelle liefert. Dank der industriellen Vorfertigung kann 30-40% an Montagezeit eingespart werden.

Studentenwohnheim Schwenningen

Die Bergstraße liegt am Ortseingang von Schwenningen in einem Wohngebiet. Die ruhige und zugleich stadtnahe Lage ist für Studenten optimal. Daher errichtet der Bauträger Harald Strack-Klingk aus dem benachbarten Dauchingen hier ein Studentenwohnheim-Areal mit zwei gegenüberliegenden Gebäuden. Darin entstehen Wohneinheiten verschiedener Größe für unterschiedliche studentische Lebensformen: Das erste Gebäude bietet Platz für 51 Single-Appartements. Das zweite ist mit insgesamt 16 Duplex-Appartements auf Pärchen oder kleine Wohngemeinschaften ausgelegt.


Geräuscharme Badinstallationen fürs Studentenwohnheim

Die Bewohner sollen trotz ihres lebhaften Umfelds stets optimale Voraussetzungen zum Leben und Lernen vorfinden. Diese Ansprüche erfordern vom Bauträger und dem ausführenden Sanitärbetrieb Fa. Ing. A. Winkler GmbH & Co.KG aus Villingen-Schwenningen bestimmte Auswahlkriterien bei der technischen Ausstattung.

Optimale Schallschutz in der Sanitärinstallation

„Gerade im Sanitärbereich, wo viele Quellen für Nutzergeräusche angesiedelt sind, kommt es auf einen optimalen Schallschutz an, weiß Planer Uwe Reitze von der Sanitärfirma Winkler, der beim Bauprojekt Bergstraße für die Badinstallationen verantwortlich ist.

Keine Kompromisse bei der Auswahl der Sanitärtechnik

Nicht alle Sanitärinstallationen sind diesen Anforderungen gewachsen, berichtet der Planer: „Bei früheren Projekten gab es schon mal Schallprobleme mit anderen Herstellern“. Bei diesem umfangreichen Bauvorhaben mit 67 Wohneinheiten wollten die Verantwortlichen bei der Auswahl der Sanitärtechnik keine Kompromisse eingehen.

Industriell vorgefertigte Sanitärinstallationen

Bei der industriellen Vorfertigung werden die Sanitärwände im Geberit Werk in Lichtenstein anschlussfertig montiert: Alle Komponenten stammen von Geberit. Von den Versorgungs- über die Entwässerungsleitungen bis hin zur Spültechnik. Für jedes neue Projekt werden die Systeme mit höchster industrieller Präzision individuell auf die verschiedenen Anforderungen zugeschnitten.

Vorgefertigte Register inklusive Duschelemente

Bei den Registern in Schwenningen kommen das Trinkwassersystem Geberit Mepla, die Entwässerungsleitungen Geberit Silent-db 20 sowie Geberit Spültechnik zum Einsatz. Weiterer Bestandteil ist das Geberit Duschelement, ein innovativer Wandablauf für bodenebene Duschen, ohne die Trittschalldämmung zu unterbrechen.

Produktqualität im System geprüft

Entscheidend für die hohe Produktqualität ist, dass die einzelnen Bestandteile perfekt aufeinander abgestimmt sind. Das gibt dem Planer ein hohes Maß an Anwendungssicherheit. Alle Bestandteile sind mit allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnissen (AbP) für den gemeinsamen Einsatz zugelassen.

Just-in-time auf die Baustelle

Nach rund zweiwöchiger Produktion liefert Geberit die vorgefertigten Sanitärwände aus dem Werk in Lichtenstein zum festgelegten Termin direkt auf die Baustelle. Akkurat sind die Einheiten auf den Paletten befestigt, fest verschnürt und mit dem Ziel-Stockwerk beschriftet.

Reduzierung der Montagezeit
Für die Montage der Register reichen zwei Installateure aus. Sie verankern die Installationseinheiten an der Wand und im Boden und verbinden die Steig- und Fallleitungen der Geschosse miteinander. Die Vorfertigung spart somit Arbeitszeit auf der Baustelle. Sorge, dass die Vorfertigung seinem Team bezahlte Arbeitsstunden wegnehmen könnte, hat Reitze trotzdem nicht: „Wir arbeiten ohnehin an der Kapazitätsgrenze und haben keine Auslastungssorgen. Für mich überwiegt der Vorteil des Zeitgewinns, den ich im Vergleich zur herkömmlichen Fertigung auf etwa 30-40 % schätze.
Neues Studentendomizil fertig
Auch die weiteren Bauabschnitte laufen wie geplant: Nachfolgende Sanitärmonteure beplanken die Bäder und führen sie bis hin zur fliesenfertigen Oberfläche aus. Mit dem zweiten Teil des Studentenwohnheims Bergstraße in Schwenningen sind bis zum Frühjahr 2014 insgesamt 12 Duplex-Appartements sowie vier Penthouse-Appartements mit bis zu 30 qm Wohnfläche entstanden. Walter Kolb und Uwe Reitze konnten das Projekt dank der industriell vorgefertigten Installationssysteme von Geberit von Anfang an sicher und transparent durchführen und sich auf einen durchgängigen Schall- und Brandschutz der Installationen verlassen.