Um Ihnen einen optimalen Service zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .

Ok

Hotels und Gastronomie

Sanitärräume für Hotel und Gastronomie

Umfassende Lösungen für Hotels und die Gastronomie

  • Icon Geberit Bauaufgabe Hotels und Gastronomie
  • Aktuelle Designs, passend zum Anspruch des Bauprojekts
  • Anspruchsvolle Qualität für die Anforderungen in Sanitärräumen mit hoher Besucherfrequenz
  • Exklusive Design-Serien und Ausstattungen für Badräume in der gehobenen Hotellerie und Gastronomie
  • Vielfältige Lösungen für Kleinstbäder zur optimalen Raumausnutzung
  • Wirtschaftliche Systeme, bei denen alles zusammenpasst
  • Platzsparende Installationen für effiziente Raumnutzung
  • Durchdachte Lösungen für einen schnellen Baufortschritt
  • Lösungen für spezielle Bausituationen und barrierefreie Anwendungen
  • Sicherer Brand- und Schallschutz
  • Sicherheit bei der Einhaltung von Normen und Regeln zum Trinkwasserschutz
  • Hohe Verfügbarkeit und Liefersicherheit
  • Langlebige, nachhaltige Produkte mit langer Nachkauf- und Ersatzteilsicherheit

Einladende Badräume

Hotels und Gastronomie, Badezimmer, Badmöbel, Lichtspiegel
Geberit Installationssysteme

Installationswände

Installationssysteme für Flexibilität bei der Badgestaltung, teilhoch, raumhoch oder als Raumteiler.

Geberit Betätigungsplatte Sigma30

Betätigungsplatten

Designvarianten für jeden Einrichtungsstil.

Wandhängendes WC Keramag Xeno², wandhängendes Bidet Keramag Xeno²

Keramik

Keramikserien für WC, Waschtisch, Bidet in vielen Größen, Ausführungen und Designvarianten. Mit passenden Wannen- und Duschlösungen. Serien für stark frequentierte Sanitärräume.

Keramag Design-Serie Xeno², Badmöbel, Schublade

Badmöbel

Passende Waschtischunterschränke, Seitenschränke und Hochschränke zu den Keramag Keramikserien.

Geberit Kompetenz Trinkwasserhygiene

Trinkwasser

Sichere Trinkwasserhygiene mit Edelstahl- und Verbundrohrsystemen.

Keramag Design-Serie Xeno², Lichtspiegelschrank, Badmöbel

Lichtspiegelelemente

Vielfältige Lichtspiegelelemente und Spiegelschränke mit Zusatzfunktionen.

Geberit Kompetenz Brandschutz

Abwasser, Brandschutz, Schallschutz

Systemgeprüfte Lösungen mit Prüfzeugnissen für sicheren Brand- und Schallschutz.

Planungshilfen und Normen

Die Anforderungen an den Brand- und Schallschutz, an die hygienische Trinkwasserinstallation und an die Abwasserhydraulik steigen und stellen hohe Anforderungen. Nachhaltiges Bauen und Komfortprodukte im Bad sind weitere Themen. Um Ihnen Sicherheit bei der Planung und Ausführung zu geben, informiert Geberit Sie zu den grundsätzlichen Anforderungen und den geprüften Geberit System- und Einzellösungen.

Norm Beschreibung Stand
VDI 6000 / Blatt 1 Ausstattung von und mit Sanitärräumen – Wohnungen 2008-02
VDI 6000 / Blatt 1.1 Ausstattung von und mit Sanitärräumen – Grundlagen und Systeme; Vorgefertigte Sanitär-Bauelemente (Fertigsanitärräume, Installationssysteme) 2012-02
VDI 6000 / Blatt 4 Ausstattung von und mit Sanitärräumen – Hotelzimmer 2006-11
DIN 18040-1 Barrierefreies Bauen – Planungsgrundlagen, öffentlich zugängliche Gebäude 2010-10
DIN 18040-2 Barrierefreies Bauen – Planungsgrundlagen, Wohnungen 2011-10
VDI 6008 / Blatt 1 Barrierefreie Lebensräume – Allgemeine Anforderungen und Planungsgrundlagen 2012-12
VDI 6008 / Blatt 2 Barrierefreie Lebensräume – Möglichkeiten der Sanitärtechnik 2012-12
DIN EN 1996-1-1 Bemessung und Konstruktion von Mauerwerksbauten – Allgemeine Regeln für bewehrtes und unbewehrtes Mauerwerk 2013-02
DIN 18183-1 Trennwände und Vorsatzschalen aus Gipskartonplatten mit Metallunterkonstruktionen 2009-05
DIN / VDE 0100-701 Errichten von Niederspannungsanlagen – Anforderungen für Betriebsstätten, Räume und Anlagen besonderer Art – Räume mit Badewanne oder Dusche 2008-10
ZDB Merkblatt Verbundabdichtungen 2012-08
VDI 3818 Öffentliche Sanitärräume 2008-02
VDI 6004 Schutz der technischen Gebäudeausrüstung – Vandalismus und Zerstörung 2009-05
ArbStättV Arbeitsstättenverordnung 2016-12
GastV Gaststättenverordnung, § 4 – Toiletten 2015-12
  • Geberit Kompetenz Brandschutz
Brandschutz - Ausbreitung verhindern, bevor Schlimmeres passiert

Der bestmögliche Schutz des Lebens im Brandfall und die Möglichkeit des Rückzugs an einen ruhigen Ort ohne Umwelteinflüsse sind vitale Wohnbedürfnisse. Geberit leistet Planern und Installateuren Unterstützung in ihrer täglichen Praxis.

Geberit Kompetenz Brandschutz

Norm Beschreibung Stand
DIN 4102 / 1-12 Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen / Teil 1-12  
M-LüAR Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Lüftungen (Muster-Lüftungsanlagen-Richtlinie) 2005-09 (Änderung 2015-09)
MLAR Muster-Richtlinie über Brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen (Muster-Industriebau-Richtlinie) Fassung 2015-02 (Redaktionsstand 2016-04)
MBO Musterbauordnung Fassung 2002-11 (Änderung 2016-05)
  Bauregelliste Ausgabe 2015/2
  • Geberit Kompetenz Schallschutz
Schallschutz - Ruhe in der Hausinstallation

Sowohl Zu- und Ablaufleitungen als auch Spüleinrichtungen erzeugen Geräusche, die sich im Haus ausbreiten und Mitbewohner belästigen können. Da Lärm zu einer echten Umweltgefahr geworden ist, optimiert Geberit die Komponenten der Hausinstallation schalltechnisch so, dass möglichst niemand mehr vom Badbesuch seines Nachbarn um den Schlaf gebracht wird.

Geberit Kompetenz Schallschutz

Norm Beschreibung Stand
DIN 4109 Schallschutz im Hochbau 2016-7
VDI 4100 Schallschutz im Hochbau – Wohnungen – Beurteilungen und Vorschläge für erhöhten Schallschutz 2012-10
DEGA-Empfehlung 103 Schallschutz im Vohnungsbau – Schallschutzasuweis 2009-03
DEGA-Memorandum 104 Schallschutz im eigenen Wohnbereich 2015-02
  • Geberit Kompetenz Trinkwasserhygiene
Trinkwasserhygiene - zuverlässig und wirtschaftlich

Stagnation und der Eintrag von Verschmutzungen ins Trinkwassersystem zählen zu den größten Gefahren, die die Qualität des Wassers in der Hausinstallation beeinträchtigen können. Neben einer intelligenten Planung der Trinkwasserinstallation bietet Geberit verschiedene Lösungen an, um die Trinkwasserhygiene zuverlässig und wirtschaftlich sicherzustellen.

Geberit Kompetenz Trinkwasserhygiene

Norm Beschreibung Stand
Trinkwasserverordnung (TrinkwV 2001) Verordnung über die Qualität von Wasser für den menschlichen Gebrauch 2015-11
DIN EN 1717 Schutz des Trinkwassers vor Verunreinigungen in Trinkwasserinstallationen 2011-08
DIN EN 806 Technische Regeln für Trinkwasserinstallationen  
DIN 1988 Technische Regeln für Trinkwasserinstallationen  
VDI/DVGW 6023 Hygiene in Trinkwasserinstallationen; Anforderungen an Planung, Ausführung, Betrieb und Instandhaltung 2013-04
VDI 6003 Trinkwassererwärmungsanlagen – Komfortkriterien und Anforderungsstufen für Planung, Bewertung und Einsatz 2012-10
DVGW 551 Trinkwassererwärmungs- und Trinkwasserleitungsanlagen; Technische Maßnahmen zur Verminderung des Legionellenwachstums; Planung, Errichtung, Betrieb und Sanierung von Trinkwasserinstallationen 2004-04
UBA-Bewertungsgrundlage Bewertungsgrundlage für metallene Werkstoffe in Kontakt mit Trinkwasser 2017-03
ZVSHK-Merkblatt Dichtheitsprüfung Dichtheitsprüfungen von Trinkwasserinstallationen mit Druckluft, Inertgas oder Wasser 2011-01
  • Geberit Kompetenz Abwasserhydraulik
Abwasserhydraulik - Sichere Entwässerung, egal was kommt

Moderne Bauwerke stellen auch an die Entwässerung immer höhere Anforderungen. Damit eine sichere Entwässerung sowohl bei Spitzenbelastungen als auch bei zunehmend geringer werdenden Spülwassermengen gewährleistet ist, entwickelt Geberit hydraulisch optimierte und innovative Produkte und Lösungen.

Geberit Kompetenz Abwasserhydraulik

Norm Beschreibung Stand
DIN EN 12056 Schwerkraftentwässerungsanlagen innerhalb von Gebäuden 2001-01
DIN 1986-100 Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke 2016-12
DIN EN 1610 Einbau und Prüfung von Abwasserleitungen und -kanälen 2015-12
DIN EN 752 Entwässerungssysteme außerhalb von Gebäuden – Kanalmanagement 2008-04

Mindest Bewegungsfläche

  • Geberit Bauaufgabe Hotels und Gastronomie, mindest Bewegungsfläche

a = seitliche Abstände zu anderen Sanitärobjekten, Wänden etc.

b = Breite von Sanitärobjekten

B = Breite von Bewegungsflächen

t = Tiefe von Sanitärobjekten

T = Tiefe von Bewegungsflächen