Ein Hotelbad für zufriedene Gäste im Hotel HoeriUpgrade Now! - Mehr Bad, mehr Wert

Eine überwältigend schöne Naturlandschaft, Großzügigkeit, moderner Komfort, freundlicher Service und eine gute Küche: Das Vier-Sterne-Hotel Hoeri am Bodensee bietet vieles, was die Gäste den Alltag vergessen lässt. Den Wohlfühleffekt unterstützen auch die 70 Gästezimmer. Klassisch modern eingerichtet mit verschiedenen Farbkonzepten, orientieren sie sich an den Elementen Wasser, Erde und Luft. Für das neue SEE Spa hat die Hotelierfamilie nochmals 1,5 Millionen Euro investiert. Eine Saunalandschaft mit Innen- und Außensaunen, Themen-Ruheräumen, verschiedenen Behandlungsräumen und Private Day-Spas, die zu zweit oder zu viert gebucht werden können, bieten weitere Möglichkeiten, in beeindruckender Naturlandschaft zu entschleunigen.

Überraschungen im Altbau

Im Rahmen des Kooperations-Projektes von Geberit gemeinsam mit der AHGZ wurde ein Badezimmer komplett renoviert. „Es ging dabei um ein einzelnes, spezielles Gästebad im Zimmer 211“, berichtet Schaffner, ein sehr großes Badezimmer mit 15 Quadratmetern. Geplant war, dass Geberit die Hardware stellt und den Einbau die ortsansässige Sanitärfirma Griß übernimmt, die seit Jahren mit dem Hotel Hoeri zusammenarbeitet. Die Planung lief sehr gut, doch “man darf nicht vergessen, dass es sich um einen Altbau handelt“, gibt Schaffner zu bedenken. Nach der Entfernung der Wände war klar, dass die gesamte Wasserführung überarbeitet werden musste. Das gleiche galt auch für die elektrischen Installationen.

Cooles neues Gästebad

Das Ergebnis der Modernisierung gefällt Schaffner sehr gut, „es sieht cool aus“. Passend zu der hochwertigen Ausstattung mit Geberit Produkten wurde auch bei den Fliesen nicht gespart. In Silber, Anthrazit und Cremeweiß gehalten, sind sie in den verschiedenen Badbereichen unterschiedlich hoch angebracht und von Mosaiken unterbrochen.

Highlight Dusch-WC: Vielleicht bald Standard im Hoeri

„Das Interessanteste ist die Toilette“, begeistert sich Schaffner. Das Dusch-WC Geberit AquaClean Tuma ist spülrandlos, WC-Deckel und –Sitz öffnen und schließen nahezu geräuschlos. WC-Sitzheizung, Ladydusche, Whirl-Spray-Duschtechnologie und Warmluftfön bieten Spa-Komfort auf hohem Niveau. Die Bedienung über das Wandbedienpanel ist weitgehend selbsterklärend und auch für Hotelgäste ohne Dusch-WC-Erfahrung einfach zu verstehen. „Ich bin gespannt, wie es bei unseren Gästen ankommt“, sagt Schaffner. Er kann sich gut vorstellen, dass ein Dusch-WC in Zukunft zum Standard bei weiteren Badmodernisierungen gehören wird.

10 Tipps zur Hotelbadrenovierung

Norbert Steffens

Norbert Steffens, Key Account Manager Hotel bei Geberit

Key Account Manager Hotel

Kontakt

Als Key Account Manager Hotel betreut Norbert Steffens private Hoteliers ebenso wie internationale Ketten. In seiner Verantwortung liegt es, dass die Kunden in Neubau- und Renovierungsprojekten am Ende das bekommen, was sie als Zielsetzung angepeilt haben: Hotelbäder, die ihre Gäste begeistern.

norbert.steffens@geberit.com

Geberit Referenz-Magazin

Geberit Referenz-Magazin