Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung .

Schließen
Geberit Deutschland

Geberit Quattro

Bauordnungsrechtliche Grundanforderungen sicher erfüllen

Sanitärprojekte schneller und sicherer planen und realisieren

  • Geberit Quattro Komplettsystem

Geberit Quattro führt alle wesentlichen Geberit Komponenten zu einem geprüften Komplettsystem für Installationsschächte und -wände zusammen. Als Installateur oder Planer optimieren Sie die Planungs-, Koordinations- und Bauzeiten in allen Projektphasen und geben Ihren Auftraggebern mehr Sicherheit. Projektierung, Ausschreibung und Montage von sanitären Einrichtungen werden einfacher. Und minimale Vorwandtiefen machen Raumgewinne möglich.

Das Komplettsystem Geberit Quattro kombiniert je nach Anforderung diese Systeme von Geberit:

Geberit GIS
Geberit Duofix System
Geberit Mepla
Geberit Mapress
Geberit PushFit
Geberit Silent-Pro
Geberit Silent-db20
Geberit Silent-PP

Zusätzlich können Elektrokabel und Medienleitungen innerhalb von Geberit Quattro ohne Kabelabschottungen eingesetzt werden.

Erfüllt 4 bauordnungsrechtliche Grundanforderungen

  • Geberit Kompetenz Schallschutz

Schallschutz MBO § 15*

Geräusche, die von baulichen Anlagen ausgehen, sind so zu dämmen, dass Gefahren oder unzumutbare Belästigungen nicht entstehen.

  • Schallschutznachweis nach DIN 4109
  • Schallschutznachweis für erhöhten Schallschutz nach DIN 4109, Beiblatt 2
  • Schallschutznachweis für erhöhten Schallschutz nach VDI 4100

*sinngemäße Zusammenfassung

  • Geberit Kompetenz Brandschutz

Brandschutz MBO § 14*

Bauliche Anlagen sind so anzuordnen und zu errichten, dass der Entstehung eines Brandes und der Ausbreitung von Feuer und Rauch vorgebeugt wird.

  • Allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnisse (AbP) für feuerwiderstandsfähige Installationswände F 30 / F 90
  • Allgemeine Bauartgenehmigungen (aBG) für feuerwiderstandsfähige Installationsschächte I 30 / I 90
  • Für Holz- und Sonderdecken geeignet
  • Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (AbZ) für Geberit Bauprodukte für feuerwiderstandsfähige Installationsbauteile „Geberit Quattro…“(= Verwendbarkeitsnachweis (Ü-Kennzeichnung) für industrielle vorgefertigte Installationselemente, für GIS, für Duofix Systemwand, für das Deckenverschluss-System FSH90 und für das Schachtschott Typ Quattro)

* sinngemäße Zusammenfassung

  • Geberit Kompetenz Feuchtigkeitsschutz

Feuchtigkeitsschutz MBO § 13*

Bauliche Anlagen müssen so beschaffen und gebrauchstauglich sein, dass durch Wasser und Feuchtigkeit, Gefahren oder unzumutbare Belästigungen nicht entstehen.

  • Einsetzbar in häuslichen Bädern und hochnässebeanspruchten Bereichen gemäß Merkblatt des Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) und des Bundesverbandes der Gipsindustrie
  • Korrosionsgeschütztes Tragsystem

*sinngemäße Zusammenfassung

  • Geberit Kompetenz Statik

Statik MBO §12*

Bauliche Anlagen oder Teile davon sind so zu errichten, dass diese standsicher sind.

  • Einsetzbar in Einbaubereiche 1 und 2 nach DIN 4103-1
  • Die Montageelemente sind geprüft in Anlehnung an die VDI 6000 und DIN EN 997 (z.B. WC 4000 N)

*sinngemäße Zusammenfassung

Brand-, Schall- und Feuchtigkeitsschutz aus einer Hand

Geberit Quattro ist ein variables Schacht- und Vorwandsystem. Mit der Zusammenführung von Sanitär-, Heizungs-, Abwasser-, Elektro und Lüftungsleitungen, Tragsystem und der System-Beplankung erfüllt Geberit Quattro grundlegende Forderungen heutiger Bauaufgaben: die Erfüllung der bauordnungsrechtlichen Grundanforderungen an den Brandschutz, den Schallschutz, den Feuchtigkeitsschutz und die Statik, die durch Prüfung und Zulassung (Anwendbarkeitsnachweise: zwei AbP‘s für feuerwiderstandsfähige Installationswände F 30 und F 90, zwei aBG‘s für feuerwiderstandsfähige Installationsschächte I 30 und I 90 und eine AbZ für die einsetzbaren Bauprodukte) belegt werden. Zudem sorgt Geberit Quattro besonders für Vereinfachung und Beschleunigung des Bauablaufes - insbesondere durch die in den Anwendbarkeitsnachweisen verankerte/abgesicherte industrielle Vorfertigung. Der durchgängige Brand- und Schallschutz macht das System für alle Bauaufgaben anwendbar. Planungs- und Ausführungssicherheit ergeben sich durch den Einsatz geprüfter Systeme im Wohnungsbau und Gebäuden mit besonderer Art und Nutzung, z.B.:

  • Geschäfts- und Wohnhäuser
  • Krankenhäuser
  • Bürogebäude
  • Hotels

Umwandlung der AbZ‘s nun in aBG’s und Aufnahme von Lüftungsleitungen nach DIN 18017-3

aBG anstatt AbZ: Geberit Quattro Komplettsysteme für Installationsschächte I 30 und I 90 erfüllen die Anforderungen des novellierten Bauordnungsrechts

Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) hatte im Jahr 2015 die Anforderungen an Anwendbarkeitsnachweise für feuerwiderstandsfähige Installationsschächte deutlich erhöht. So wurden damals allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen (AbZ) anstelle der bisher gültigen allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnisse (AbP) gefordert. Nun wurde durch die Novellierung des Bauordnungsrechts ein weiterer Schritt vollzogen, so dass aus den bisherigen AbZ’s für die feuerwiderstandsfähigen Installationsschächte mit der Verlängerung der Geltungsdauer bis zum Juni 2024 allgemeine Bauartgenehmigungen (aBG) wurden.

Die zwei neuen Geberit Quattro aBG‘s ermöglichen dem Installateur die Erfüllung aller bauordnungsrechtlichen Anforderungen – auch bei der Verwendung vorgefertigter Installationsschächte, der Verwendung von Lüftungsleitungen nach DIN 18017-3, der Verwendung von Kabeln (Einzelkabel sowie Kabelbündel) und beim Einsatz im Bereich von Holzbalkendecken und allen anderen Arten von Sonderdecken. Der Vorteil: Geberit besitzt die Zulassungen im System, so dass keine klassifizierten Rohr- und Kabelabschottungen benötigt werden. Für die Lüftungsleitungen müssen die Deckenschotts des Typs „AVR“ der Fa. Bartholomäus GmbH gemäß dem AbZ Nr. Z-41.3-686 in den Dimensionen DN 100 bis DN 200 innerhalb der Geberit Quattro Installationsschächte I 30 und I 90 in den Lüftungsleitungen eingesetzt werden.

Brandschutzkonforme Deckendurchführung

  • Geberit Deckenverschlusssystem FSH 90
  • Geberit Deckenverschlussystem FSH 90

Das Geberit Deckenverschluss-System FSH 90 besteht aus einer speziellen Verschalung für den Durchbruch, dem Deckenschott FSH 90 und der mineralischen Vergussmasse FSH 90. Es ermöglicht dem Installateur einen optimalen Verschluss des Deckendurchbruchs, nachdem alle Installationen mit ihren jeweils notwendigen Brand-, Schall- und Dämmmaßnahmen versehen wurden.

Das Deckenverschluss-System ist eine Entwicklung, die in hohem Maß zur Planungs- und Ausführungssicherheit für den Deckenverschluss im Bereich von Rohrdurchführungen beiträgt. Es kann universell für Deckendurchbrüche eingesetzt werden.

Es erfüllt die bauordnungsrechtlichen Anforderungen und jeweiligen Zulassungen an einen sicher verschlossenen Deckendurchbruch. Sie sind als Grundvoraussetzung für die Feuerwiderstandsfähigkeit des Bauteils Decke gefordert.