F7 FachseminarTrinkwasseranlagen hygienebewusst planen

Wichtiger Hinweis

Vor dem Hintergrund der aktuellen Ereignisse um den Coronavirus können einige unserer Seminare nicht stattfinden. Diese finden Sie in unserer Terminübersicht gekennzeichnet als „abgesagt“. Alle weiteren Seminare werden nach jetziger Informationslage, vorbehaltlich der weiteren Entwicklungen, stattfinden. Über Ihre Anmeldung zu diesen Terminen freuen wir uns und werden Sie im Anschluss selbstverständlich über den aktuellen Stand der Durchführung informieren. Gerne hätten wir Ihnen alle Schulungstermine angeboten, auf der anderen Seite steht das klare Bekenntnis zu unserem Beitrag, die möglichen Gesundheitsrisiken dort zu minimieren, wo wir können. Wir bedanken uns daher für Ihr Verständnis und hoffen, Sie möglichst bald in gesunder, gelöster und gleichzeitig gespannter Atmosphäre an einem unserer Schulungsstandorte begrüßen zu dürfen.

Update-Schulung zur WasserhygieneschulungNach VDI/DVGW 6023, Kategorie A oder B

Das Seminar richtet sich an Planer und Betriebsingenieure, die an der Wasserhygieneschulung nach VDI/DVGW 6023-1 erfolgreich teilgenommen haben. Für die Durchführung der Hygiene-Erstinspektion nach VDI/DVGW 6023-2 und zur Anmeldung für die Prüfung nach VDI/ BTGA/ZVSHK 6023-2 ist ein A-Zertifikat erforderlich, das nicht älter als fünf Jahre ist.

OrtTermin / Uhrzeit
GIZ Langenfeld13.02.2020
10:00 - 17:00 Uhr
Technikum, Olpe14.05.2020
10:00 - 17:00 Uhr

Zielgruppe:

  • Planer
  • Investoren
  • Betriebsingenieure
  • Monteure
  • Haustechniker

die bereits erfolgreich an der Wasserhygieneschulungnach VDI/DVGW 6023, Kategorie A oder B, teilgenommen haben.

Das vorhandene Zertifikat bzw. die Teilnahmebescheinigung ist mitzubringen, um die Bestätigung der Auffrischungsschulung einzutragen.

Trainer:

  • Friedrich Stöckl und Heike Stickann, Geberit
  • Rolf Stader, Ingo Sanft und Andreas Stillecke, Kemper
  • Dr. Georg Tuschewitzki, Hygieneinstitut Gelsenkirchen oder
  • Prof. Dr. Werner Mathys, ehemals Universitätsklinikum Münster, Institut für Hygiene

Seminargebühren:

Der Kostenbeitrag des Teilnehmers für die Schulung einschließlich der Seminarunterlagen des VDI beträgt 150,00 Euro zzgl. MwSt. Kosten für die Verpflegung trägt Geberit. Anreisekosten tragen die Teilnehmer.

Falls erforderlich, wird von Geberit eine Übernachtung übernommen. Organisation erfolgt durch Geberit.

Dieses Seminar wird in einigen Bundesländern von der Ingenieurkammer im Rahmen der Fortbildungsverordnung anerkannt.

Seminarinhalte

  • Inhalte der aktuellen Richtlinine VDI/DVGW 6023
  • Hygienerelevante Aspekte, die sich aus der 4. Verordnung zur Änderung der Trinkwasserverordnung ergeben, und deren Awendung in der Praxis
  • Gefährdungsanalyse und Maßnahmenplan
  • Auswirkungen der Änderungen in der TRWI auf die hygienebewusste Planung der Trinkwasser-Installation

Anmeldung

Seminartermine

Anschrift

Firma*

Straße / Nr.*

Postleitzahl*

Ort*

E-Mail*

Telefon*

Seminarteilnehmer

Vorname TeilnehmerIn 1*

Nachname TeilnehmerIn 1*

Vorname TeilnehmerIn 2

Nachname TeilnehmerIn 2

Vorname TeilnehmerIn 3

Nachname TeilnehmerIn 3

Hotelreservierung: Informationen zu den Übernachtungskosten finden Sie in den Teilnahmebedingungen.

Anzahl Einzelzimmer

Anzahl Doppelzimmer

Anreisetag

Abreisetag

Nachricht

Kontaktinformationen

In den Geberit Informationszentren werden unterschiedlichste Situationen in der Sanitär- und Trinkwasserinstallation sicht- und erlebbar gemacht.

GIZ Pfullendorf

Telefon: 07552 934-517
E-Mail: kundenschulung.de@geberit.com

GIZ Langenfeld

Telefon: 02173 285-231
E-Mail: kundenschulung.langenfeld@geberit.com

BäderForum Geberit Ratingen

Telefon: 02102 916-457
E-Mail: kundenschulung.ratingen@geberit.com