Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Schließen
Geberit Deutschland

Geberit Sanitärraumplanung

Planung und Ausstattung von Sanitärräumen

Zukunftssicher und nachhaltig gestalten

Die Planung und Umsetzung von modernen Bädern und Sanitäranlagen beinhaltet viele Herausforderungen, von der nutzungsorientierten Grundrissplanung und der Ausstattung von Sanitärräumen über technische Anforderungen bis hin zur fachgerechten Ausführung.

Grundlagen Sanitärraumplanung

Installationssysteme

Installationssysteme sind heute allgemeingültiger Standard und bilden die Grundlage für die Gestaltung und die Ausstattung von Sanitärräumen. Sie bestehen aus einem Tragwerk mit den dazugehörigen bzw. passenden Montageelementen. Ergänzt werden diese mit Versorgungs- und Entwässerungsleitungen.

Die Varianten von Installationssystemen unterteilen sich in drei Bereiche:
  • Exemplarischer Aufbau einer Vorwandinstallation mit dem Geberit GIS Installationssystem vor einer massiven Trennwand

Vorwandinstallation

Unter einer Vorwandinstallation versteht man ein Installationssystem, welches vor einer Trennwand aufgebaut wird. Darin werden Montageelemente verbaut und Versorgungs- und Entwässerungsleitungen verfahren. Vorwände können in massiver Bauweise und in Leichtbauweise erstellt werden, sowie wahlweise teilhoch, raumhoch oder eine Kombination daraus sein. Des Weiteren können Schächte für stockwerksübergreifende Leitungen als Vorwand integriert werden. Geeignet sind:

Geberit Duofix
Geberit GIS

  • Exemplarischer Aufbau einer Inwandinstallation mit dem Geberit GIS Installationssystem als Trennwand

Inwandinstallation

Alternativ zur Vorwandinstallation kann eine Inwandinstallation eingesetzt werden. Dabei befindet sich die Installationsebene mit Montageelementen und Rohrleitungen innerhalb der raumabschließenden Trennwand. Aufgrund des Platzbedarfs werden Wände mit Inwandinstallationen überwiegend in Leichtbauweise erstellt. Geeignete Installationssyssteme sind:

Geberit GIS
Geberit Duofix System

  • Exemplarischer Aufbau einer freistehenden Installationswand (Insel) mit dem Geberit GIS Installationssystem

Freistehende Installationswand

Freistehende Installationswände werden vor allem zur Raumgestaltung in großzügigen Badezimmern genutzt. Sie können ausschließlich im Trockenbau, mit dafür geeigneten Systemen - wie Geberit GIS - erstellt werden. Sie stehen komplett als Insel frei im Raum oder sind einseitig an einer Wand angebunden. Bei frei im Raum stehenden Inseln werden die Versorgungs- und Entwässerungsleitungen durch den Fußboden oder in das darunterliegende Stockwerk geführt.

Baulicher Feuchtigkeitsschutz "Abdichtung von Sanitärräumen"

Allgemeine Anforderungen

Die Bauordnungen der Bundesländer schreiben vor, Bauwerke und Bauteile so zu planen und auszuführen, dass weder Schäden noch unzumutbare Belästigungen durch Wasser oder Feuchtigkeit entstehen. Das bedeutet, dass die Bausubstanz durch geeignete Abdichtungsmaßnahmen zu schützen ist. Im Zusammenspiel mit keramischen Belägen haben sich in der Praxis über viele Jahrzehnte die sogenannten Verbundabdichtungen bewährt. Diese wurden bisher in verschiedenen Merkblättern des ZDB, BEB oder des Steinmetzverbandes beschrieben.

2010 wurde der Beschluss gefasst die Abdichtungsnorm DIN 18195 in die jeweiligen Anwendungsbereiche aufzuteilen. Für die Abdichtung von Innenräumen gilt die DIN 18534.

Erfahren Sie mehr

  • Übersicht der abzudichtenden Bauteile in einem Gebäude

Abdichten von Abläufen bodenebener Duschen

Die erforderliche Entwässerung der abzudichtenden Fläche ist entsprechend DIN EN 12056 und DIN 1986-100 zu planen. Bei der Planung ist zu beachten, dass abhängig von Lage, Zulaufmenge und Leistungsvermögen des Ablaufes sowie des Gefälles ein Aufstau entstehen kann. Die sich daraus ergebende Aufbauhöhe des Fußbodens ist bei der Planung des Rohbaus zu berücksichtigen. Erfahren Sie mehr in der Kompetenzbroschüre Sanitärraumplanung .

  • Beispiel einer Abdichtung bodenebener Duschen mit Geberit Duschrinne CleanLine

1 Estrich
2 Grundierung
3 Dichtbänder
4 Geberit Abdichtvlies
5 Flächenabdichtung im kompletten Duschbereich
6 Dünnbett Fliesenkleber
7 CleanLine Duschrinne
8 Zementärer Fugenmörtel
9 Fliesen
10 Elastische Dichtfuge

Mehr Informationen Geberit Duschrinne CleanLine

  • Abdichtung Geberit Wandablauf für Duschen

1 Estrich
2 Grundierung
3 Dichtbänder
4 Geberit Abdichtvlies
5 Flächenabdichtung im kompletten Duschbereich
6 Dünnbett Fliesenkleber
7 Geberit Duschelement
8 Zementärer Fugenmörtel
9 Fliesen
10 Elastische Dichtfuge

Mehr Informationen Geberit Wandablauf

  • Abdichtung Geberit Duschfläche Setaplano mit werkseitig vormontiertem Dichtvlies

1 Estrich
2 Grundierung
3 Geberit Duschfläche Setaplano
4 Geberit Abdichtvlies werkseitig dicht mit der Geberit Duschfäche Setaplano verbunden
5 Flächenabdichtung
6 Flexibler Dünnbettmörtel
7 Belag / Fliesen
8 Zementärer Fugenmörtel
9 Elastische Fugenverfüllung (Silicon)

Mehr Informationen Geberit Duschfläche Setaplano

Elektroinstallation im Badezimmer

Die DIN VDE 0100-701 Ausgabe 2008-10 gilt für Räume, die dem Baden und/oder Duschen von Personen dienen und fest angeordnete Bade- und/oder Duscheinrichtungen haben. Dazu zählen auch Räume mit fabrikfertigen Bade-, Dusch- oder Whirlpooleinrichtungen oder mit Duschplätzen ohne Wanne. Erfahren Sie mehr in der Kompetenzbroschüre Sanitärraumplanung .

Werden strombasierende Funktionen der Sanitärtechnik frühzeitig in der Elektroplanung berücksichtigt, können spätere Nach- oder Umrüstung von Einrichtungsgegenständen ohne große Umbaumaßnahmen realisiert werden, z. B. ein Geberit AquaClean Dusch-WC oder eine Geberit WC-Steuerung mit elektronischer Spülauslösung.

  • Elektroinstallation im Bad. Installationszonen - Bereich der bodenebenen Dusche

Bereich 0 entspricht dem Inneren der Bade- oder Duschwanne. Bei Duschen ohne Wanne entfällt Bereich 0. Hier dürfen keine elektrischen Installationsgeräte errichtet werden.

Bereich 1 wird begrenzt durch die Oberfläche des Fertigfußbodens und mindestens 225 cm darüber, sowie über die waagrechte Fläche in Höhe des höchsten, fest angebrachten Brausekopfes bzw. Wasserauslasses und die senkrechten Flächen an den Außenkanten der Bade- oder Duschwanne in einem Abstand von 120 cm vom Mittelpunkt des festangebrachten Brausekopfes bzw. Wasserauslasses.

Erfahren Sie mehr

  • Elektroinstallation im Bad. Installationszonen - Bereich der Badewanne, gilt auch für Duschwannen.

Bereich 2 wird begrenzt durch die Oberfläche des Fertigfußbodens und mindestens 225 cm darüber, sowie durch die waagrechte Fläche in Höhe des höchsten, fest angebrachten Brausekopfes bzw. Wasserauslasses sowie die senkrechten Flächen in 60 cm Abstand zu denen von Bereich 1. Für Duschen ohne Wanne ist Bereich 2 nicht festgelegt. In Bereich 2 dürfen alle elektrischen Betriebsmittel/Verbrauchsmittel mit mindestens Schutzart IPX4 errichtet werden.

Erfahren Sie mehr

  • Geberit DuoFresh Montageelement mit Befestigungsmöglichkeit für Elektroinstallationsrohr und Nachrüstungsmöglichkeiten

Grundsätzlich empfiehlt es sich das Geberit DuoFresh WC-Montageelement einzusetzen. Die Mehrkosten sind minimal. Die Nachrüstung der Geberit DuoFresh Geruchsabsaugung mit Betätigungsplatte Geberit Sigma40 ist jederzeit mit geringem Aufwand machbar, ebenso die Nachrüstung der Geberit Betätigungsplatten Sigma80 und Sigma10. Das Montageelement für die Geberit DuoFresh Geruchsabsaugung gibt es für die Geberit Installationssysteme Duofix und GIS.

Erfahren Sie mehr

  • Geberit WC-Montageelement mit Befestigungsmöglichkeit für Elektroinstallationsrohr

Bei den Geberit Montagelementen für Wand-WC signalisiert ein roter Blitz auf gelbem Hintergrund als Kennzeichnung die Befestigungsmöglichkeit für ein Elektroinstallationsrohr, in dem die notwendige Elektrozuleitung geführt werden kann.

Erfahren Sie mehr

  • Fester Anschluss über Verbindungsdose oder Gerätestecker mindestens IPX4 (Geberit AquaClean darf näher als 60 cm zum Wannenrand sein).

Ist der Elektroanschluss nur in Bereich 2 möglich, kann die Elektroversorgung des Geberit AquaClean Dusch-WC als fester Anschluss erfolgen, über eine IPX4 Verbindungs- und Anschlussdose. Fester Anschluss über Verbindungsdose oder Gerätestecker mindestens IPX4 (Geberit AquaClean darf näher als 60 cm zum Wannenrand sein).

  • Geberit AquaClean - Steckdosenabstand

Geberit AquaClean WC-Aufsätze und Komplettanlagen entsprechen der Schutzart IPX4 und dürfen im Bereich 2 errichtet werden. Die dazugehörige Steckdose ist so anzuordnen, dass sie außerhalb der Bereiche 0–2 liegt (Abstand vom Wannenrand mindestens 60 cm).

Planung von barrierefreien Sanitärräumen

Immer mehr ältere Menschen möchten möglichst lange selbstbestimmt in den eigenen 4 Wänden leben, selbst wenn ihre körperlichen oder geistigen Fähigkeiten nachlassen. Die Wohnqualität bestimmt dann auch die Lebensqualität. Besonders bei nachlassender Beweglichkeit entwickelt sich die Wohnung allmählich zum Lebensmittelpunkt. Eine barrierefreie Badgestaltung sorgt für mehr Selbständigkeit bei der täglichen Körperhygiene und steigert die Lebensqualität.

Erfahren Sie mehr über die Planung von barrierefreien Sanitärräumen

Geberit Lösungen für barrierefreie Sanitärräume

  • Geberit Duschfläche Setaplano

Geberit bietet verschiedene Lösungen zur Entwässerungen von bodenebenen Duschplätzen an. Erfahren Sie mehr dazu auf unserer Produktübersichtsseite:

Bodenebene Duschen

Drehen am Ablaufknopf der Badewanne kann bei eingeschränkter Beweglichkeit zum Problem werden. Einfacher geht es mit Geberit PushControl, einfach per Knopfdruck öffnen und schließen.

Geberit Badewannenabläufe

  • Badezimmer mit Renova Nr.1 Comfort

Die WC-Vielfalt von Renova Nr. 1 Comfort vereint Sicherheit und Komfort für unterschiedliche Bedürfnisse. Die WCs sind mit großer Ausladung für leichtes Übersetzen vom Rollstuhl erhältlich.

Renova Nr. 1 Comfort WCs

  • Geberit AquaClean Mera Comfort

Die Reinigung mit einem sanften Wasserstrahl macht Geberit AquaClean zur idealen Körperpflege-Ergänzung. Die Benutzer können sich ohne belastende Bewegungen reinigen.

Geberit AquaClean Dusch-WCs

  • Barrierefreie Geberit WC-Lösung

Geberit bietet zahlreiche Lösungen für fast alle Anforderungen im Bereich barrierefreier und berührungloser WC-Steuerungen und Fernbetätigungen.

Geberit WC-Steuerungen

  • Barrierefreies Bad

So leicht kann es gelingen, auch bei eingeschränkter Beweglichkeit weniger abhängig von fremder Hilfe zu bleiben. Unterfahrbare Waschtische in zwei Varianten machen es angenehm möglich, sich auch im Sitzen bequem zu waschen und zu pflegen.

Renova Nr. 1 Comfort Waschplätze

Waschplatzkonzepte für hohe Ansprüche an Komfort und Sicherheit erfüllen die beiden Waschtische Agilo und Privo. Gefertigt aus dem Mineralwerkstoff Varicor®, fallen sie besonders schlank aus und sind sehr gut unterfahrbar.

Barriere Waschtischlösungen Agilo / Privo

  • Geberit Armaturensystem

Die Geberit Waschtischarmaturen für das barrierefreie Bad arbeiten berührungslos und zuverlässig und überzeugen durch ihr schlankes Design.

Geberit Armaturensystem

Geberit Unterputz-Siphons für Waschtische bieten eine ästhetische, komfortable und barrierefreie Lösung für die Entwässerung des Waschtisches. Durch die Platzierung des Siphonbogens in der Vorwandinstallation bietet der Unterputz-Siphon mehr Beinfreiheit und macht den Waschtisch auch mit Rollstuhl unterfahrbar.

Geberit Unterputz-Siphons

Einrichtungen für barrierefreie Sanitärräume

Pflegeeinrichtungen, Barrierefreiheit, Bewegungsfreiheit, barrierefreie Bäder, unterfahrbare Waschtische, Lichtspiegelelemente
Lichtspiegelelemente

Lichtspiegelelemente

Spiegelelemente für barrierefreie Sanitärräume.

Geberit Armaturensystem

Armaturen

Berührungslose Armaturen für mehr Komfort und Bewegungsfreiheit.

Geberit Armaturensystem
Geberit Kompetenz Brandschutz

Abwasser, Schallschutz, Brandschutz

Systemgeprüfte Lösungen mit Prüfzeugnissen für sicheren Brand- und Schallschutz.

Geberit Kompetenzen
Geberit Installationssysteme

Installationswände

Vorwand-Montageelemente für alle Sanitärgegenstände und barrierefreie Lösungen.

Geberit Installationssysteme
Stabile WC-Sitze und Sitzringe mit durchgehender Edelstahlscharnierwelle für hohe Stabilität auch beim seitlichen Übersetzen.

WC-Sitze

Stabile WC-Sitze und Sitzringe mit durchgehender Edelstahlscharnierwelle für hohe Stabilität auch beim seitlichen Übersetzen.

Geberit Hygienespülung

Trinkwasser

Edelstahl-Rohrleitungen, Hygienespülungen und mehr für höchste Anforderungen an die Trinkwassersicherheit.

Geberit Hygienespülung
Keramag Renova Nr. 1 Comfort, WCs mit großer Ausladung, WC Sonderhöhe, Barrierefreiheit

Keramik

Spezielle Keramiken: unterfahrbare Waschtische, WCs mit großer Ausladung oder Sonderhöhe sowie Dusch-WCs.

Keramag Badserien

Berürungslose WC-Steuerungen

Geberit Sigma10 berühungslos

Mit elektronischen WC-Spülauslösungen über Infrarotsensoren kommt Geberit dem Wunsch nach berührungsloser Spülauslösung entgegen.

Geberit Betätigungsplatten
Geberit Unterputz-Siphon

Geberit Unterputz-Siphon

Geberit Unterputz-Siphons für Waschtische bieten eine ästhetische, komfortable und barrierefreie Lösung für die Entwässerung des Waschtischs. Durch die Platzierung des Siphonbogens in der Vorwandinstallation bietet der Unterputz-Siphon mehr Beinfreiheit und macht den Waschtisch auch mit Rollstuhl unterfahrbar.

Geberit Waschtisch-Siphons

Gestaltung und Ausstattung von Sanitärräumen

Oberflächen und Hygiene im sanitären Bereich

Durchschnittlich verbringt jeder Mensch knapp drei Jahre seines Lebens im Badezimmer. Daher ist es nicht unwesentlich das Thema Hygiene bei Einrichtung und Planung des Badezimmers zu bedenken. Das Badezimmer steht mehr als jeder andere Raum in engem Zusammenhang mit Feuchtigkeit und Wärme. Damit bietet es den optimalen Nährboden für Schimmel und Bakterien. Als Ort der Hygiene soll das Badezimmer prinzipiell für Sauberkeit stehen.

Oberflächen und Hygiene im sanitären Bereich

Geberit Lösungen Oberflächen und Hygiene

  • Wandhängendes Keramag iCon Tiefspül-WC – überzeugend in puncto Hygiene dank Spülrandlostechnik und Keramag Spezialglasur KeraTect®

Mit KeraTect® hat Keramag eine Spezialglasur für Sanitärkeramiken entwickelt, die für maximale Hygiene und Pflegeleichtigkeit steht. Die Spezialglasur Keramag KeraTect® wird zusätzlich zur Standardglasur aufgetragen und verschmilzt bei 1.250 Grad Celsius dauerhaft mit der Keramik. Das Ergebnis: eine nahezu porenfreie, extrem glatte Oberfläche.

Für den besonderen Schutz: Keramag KeraTect®

Neben dem Design sind Hygiene und Pflegeleichtigkeit entscheidende Kriterien für die Auswahl von WC-Keramiken. Immer wieder ein Ärgernis: der Spülrand. Dort können sich Keime, Schmutz und Ablagerungen ansammeln. Die spülrandlosen WCs von Keramag sind komplett ohne Spülrand gestaltet. Die Reinigung wird deutlich einfacher. Spülrandlose WCs sind daher erste Wahl, wenn es um WC-Hygiene geht.

WC-Keramiken Keramag Rimfree®

  • Badezimmer mit Renova Nr.1 Comfort

Beim Kauf des richtigen WC-Sitzes sollte man neben der Passform auch auf Oberflächenmaterial und Reinigungsfreundlichkeit achten. Denn es gibt bereits WC-Sitze mit antibakteriellen Eigenschaften. Dem WC-Sitz wird bei Herstellung ein Rohstoff beigemischt, der über die gesamte Lebensdauer eine antibakterielle Wirkung besitzt.

Keramag Acanto

  • Geberit Duschfläche Setaplano

Die Geberit Duschfläche Setaplano ist aus hochwertigem Mineralwerkstoff gefertigt. Die Oberfläche ist rutschhemmend, robust und hygienisch. Das Material verzeiht sogar kleine Beschädigungen, denn diese lassen sich einfach auspolieren. Reinigungsfreundlich und hygienisch ist neben dem Material der Duschfläche auch der Ablauf. Er hat einen Haarkamm, der mit einem Handgriff entnommen und gesäubert werden kann.

Geberit Duschfläche Setaplano

Komfortfunktionen in Sanitärräumen

Das Badezimmer gewinnt immer mehr an Bedeutung, was die Funktionalität und Ausstattung betrifft. Darunter fallen Komfort, Größe, Helligkeit des Raumes sowie Design der Einrichtungsgegenstände. Mit Lösungen für die Geruchsabsaugung, berührungslosen WC-Anlagen und Geberit AquaClean Dusch-WCs bietet Ihnen Geberit innovative Komfortfunktionen.

Komfortfunktionen in Sanitärräumen

Geberit Lösungen Komfortfunktionen in Sanitärräumen

  • Geberit DuoFresh Montageelement mit Befestigungsmöglichkeit für Elektroinstallationsrohr und Nachrüstungsmöglichkeiten

Geruchsabsaugung

Schlechte Gerüche sind in Badezimmer und Toiletten zunehmend unerwünscht. Deshalb wird oftmals mit Duftsprays oder Ähnlichem gearbeitet. Viel wirksamer jedoch ist die Beseitigung schlechter Gerüche dort, wo sie entstehen. Und zwar direkt in der WC-Keramik. Geberit bietet zwei Lösungen:

Geberit DuoFresh
Geberit Monolith Plus

  • Geberit WC-Montageelement mit Befestigungsmöglichkeit für Elektroinstallationsrohr

Berührungslose WC-Anlagen

Die Hygieneanforderungen in Sanitärräumen von halböffentlichen und öffentlichen Gebäuden - aber auch in privaten von mehreren Personen genutzten Bereichen, wie das Gäste-WC - nehmen beständig zu. Ein hohes Maß an Hygiene wird dadurch erreicht, dass sich möglichst viele Ausstattungsgegenstände in WC-Anlagen berührungslos betätigen lassen.

Lösungen für berührungslose WC-Anlagen

  • Geberit AquaClean Dusch-WC mit WhirlSpray Duschtechnologie

AquaClean Dusch-WC

Ein Dusch-WC vereint die Funktion einer Toilette mit der Reinigungsmöglichkeit eines Bidets. Das ist nicht nur platzsparend, sondern auch komfortabel. Die Reinigung mit warmem Wasser ist gründlicher und schonender als mit WC-Papier und daher gerade für den empfindlichen Intimbereich ideal. Neben der angenehmen Duschfunktion bieten die meisten Geberit AquaClean Modelle zahlreiche zusätzliche Funktionen - für noch mehr Hygiene und Komfort.

Geberit AquaClean Dusch-WCs

Beleuchtung in Sanitärräumen

Bäder und Toiletten sind heute längst nicht mehr nur zur täglichen Körperhygiene da. Gerade Badezimmer sind Orte zum Abschalten und Wohlfühlen im Sinne der angepassten Bad-, Farb,- und Lichtgestaltung geworden. Wenn das Lichtkonzept stimmt, hilft es dem Menschen die Tageszeiten zu meistern. Wer morgens im Bad kaltes Licht zum Aufwachen braucht, wünscht sich abends warmes zum Entspannen.

Beleuchtung in Sanitärräumen

Geberit Lösungen mit Akzentlicht

  • Geberit Monolith Plus mit Akzentlicht

Geberit Monolith Plus

Lichtgestalt im Bad

Moderne Spültechnik und zusätzliche Highlights für mehr Komfort und Individualität unter einer stilvollen Hülle aus Glas und Alu gebürstet.

  • ComfortLight LED-Beleuchtung: Dezentes Orientierungslicht in sieben Farben
  • Automatischer Start von ComfortLight über Nutzererkennung und Helligkkeitssensor

Geberit Monolith Plus

  • Geberit AquaClean Mera Comfort mit Nachtlicht

Geberit AquaClean Mera Comfort

Komfort für anspruchsvolle Badnutzer bietet das Dusch-WC Geberit AquaClean Mera Comfort. Neben vielen weiteren Komfort- und Wellness-Funktionen steht ein Orientierungslicht in verschiedenen Farbtönen zur Verfügung. Bei der nächtlichen Orientierung im Bad wird dabei der Biorhythmus nicht gestört.

Geberit AquaClean Dusch-WCs

  • Berührungslose Betätigungsplatte Geberit Sigma80 mit farbigem Licht

Geberit Sigma80

Berührungslose Eleganz

Die Geberit Betätigungsplatte Sigma80 verbindet anspruchsvolle Ästhetik in Echtglas mit perfekter Funktion. Die WC-Spülung wird mit Annäherung der Hand an ein Lichtsignal für die große oder kleine Spülmenge berührungslos ausgelöst.

  • Berührungslose Spülauslösung, Zwei-Mengen-Spülung
  • Licht in sechs verschiedenen Farben einstellbar.

Geberit Betätigungsplatte Sigma80