Fach- und FührungskräfteSpannende Perspektiven in einem internationalen Umfeld

Geberit - Einarbeitung

Eine breit gefächerte Einarbeitung ist bei Geberit selbstverständlich. Mit unseren Einführungsprogrammen verfolgen wir mehrere Ziele. Unsere neuen Mitarbeitenden sollen:

  • Mehr über die Geberit Geschichte, die Unternehmenskultur und unsere Werte erfahren
  • Kolleginnen und Kollegen treffen, deren Aufgaben und die Geberit Organisation begreifen
  • Produkte kennen lernen und technische Zusammenhänge verstehen

Wir richten unser Augenmerk auch besonders auf die Aus- und Weiterbildung von Nachwuchsfachleuten. Die persönliche und berufliche Entwicklung jedes Einzelnen wird auf vielfältige Weise gefördert und erstreckt sich über alle Funktionen, Tätigkeitsfelder und Altersstufen.

Karrierewege bei Geberit

Marius Reck, Head of IT Business Support ApplicationsGlobal IT, Geberit Verwaltungs GmbH, Pfullendorf

Geberit - Karrierewege - Marius Reck

Während meiner Schulzeit habe ich jede Gelegenheit genutzt, um in der Firma meines Onkels auszuhelfen. Durch die Sanitärinstallationen war ich daher mit den Geberit Produkten bereits bestens vertraut. Als es dann 2004 um die Wahl eines Arbeitgebers für das Duale Studium zum Wirtschaftsinformatiker ging, war die Entscheidung für mich klar!

Ich konnte während der 3-jährgien Ausbildung bei Geberit nahezu alle Bereiche des Unternehmens kennenlernen und zahlreiche Beziehungen knüpen. Auslandsaufenthalte sorgten für eine interessante Abwechslung und so verbrachte ich direkt nach dem Studium einige Monate in China zur SAP-Einführung. Zahlreiche internationale Projekte brachten mich wiederholt nach China, sowie Singapur und Australien. So konnte ich kontinuierlich mehr Verantwortung übernehmen. Durch das Geberit Potentials Management Programm und die Unterstützung meiner Vorgesetzten konnte ich mich stets weiterentwickeln.

Dies führte im Jahre 2014 zu einem 3-jährigen internationalen Einsatz in Chicago, wo ich die Leitung der lokalen IT übernahm. Durch meine langjährige Erfahrung in zahlreichen Abteilungen und Projekten konnte ich die Standardisierung der IT Landschaft und Prozesse vorantreiben und diente als Schnittstelle zur Konzern-IT in Europa.

2017 wurde ich mit meiner jetzigen Funktion als Head of IT Business Support Applications betraut.