Um Ihnen einen optimalen Service zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .

Ok

Hygienische Trinkwasserinstallation

Lösungen und Produkte

Hygienisches Trinkwassersystem von Anfang an

"Wasser für den menschlichen Gebrauch muss so beschaffen sein, dass durch seinen Genuss oder Gebrauch eine Schädigung der menschlichen Gesundheit, insbesondere durch Krankheitserreger, nicht zu besorgen ist".
(Quelle: Trinkwasserverordnung).

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel. Die öffentlichen Versorger sind dafür verantwortlich, dass es in guter Qualität bis zum Hauswasseranschluss gelangt. Die Trinkwasserinstallation im Haus muss sicherstellen, dass es jederzeit in der gleichen Qualität und ohne Verkeimungen oder andere Verunreinigungen aus dem Hahn kommt.

  • Geberit Kompetenz Trinkwasserhygiene

Stagnation und der Eintrag von Verschmutzungen ins Trinkwassersystem zählen zu den größten Gefahren, die die Qualität des Wassers in der Hausinstallation beeinträchtigen können.

Eine der wichtigsten Aufgaben von Geberit ist die Entwicklung von Produkten und Gesamtsystemen, die die normativen Anforderungen uneingeschränkt erfüllen und dem Planer eine sorgenfreie und normgerechte Planung ermöglichen.

Eine unterschätzte Gefahr - Legionellen und Pseudomonaden

  • Legionellen im Trinkwasser unter dem Mikroskop

Legionellen leben u.a. im Wasser und können die Legionärskrankheit auslösen.

Studien zufolge erfordert die Krankheit in Deutschland ungefähr so viele Todesopfer wie der Straßenverkehr.

Die Ansteckung geschieht beim Einatmen feiner Tröpfchen, z. B. unter der Dusche.

Woher kommen die Keime?

  • Dusche als möglicher Legionellen-Infektionsweg

Trinkwasser ist nie vollkommen keimfrei. Allerdings ist die Konzentration an Bakterien und Keimen normalerweise unbedenklich. Erst, wenn sich die Keime vermehren können, entsteht eine ernsthafte Gefahr. Eine solche Vermehrung erfolgt z.B. durch:

  • stagnierendes Wasser und
  • Temperaturen von 25 °C bis 50 °C.

Durch die richtige Planung und Ausführung einer Trinkwasserinstallation kann nachhaltig verhindert werden, dass Legionellen und andere Keime wie Pseudomonaden günstige Lebensbedingungen vorfinden.

Trinkwasserinstallation - Leitfaden für die Dimensionierung und Ausführung

  • Geberit Schallschutz Leitfaden

Der Geberit Leitfaden Trinkwasserinstallation benennt die gesetzlichen Grundlagen, informiert über den bestimmungsgemäßen Betrieb und vermittelt das Know-how zur Ermittlung des Rohrduchmessers. Dazu unterstützen wir Installateure bei der Leitungserstellung und geben mehr Sicherheit bei der Ausführung,

Gesetzliche Grundlagen, DIN-Normen und Regelwerke
Bestimmungsgemäßer Betrieb
Ermittlung der Rohrdurchmesser
Leitungsanlage, Werkstoffe, Leitungsführung
Inbetriebnahme, Dichtheitsprüfung, Erstbefüllung

Was Profis wissen müssen

Trinkwasserhygiene: Das müssen Profis wissen
Geberit Hygienefilter im Koffer

Geberit Hygienefilter

Die Befüllung der Trinkwasserinstallation muss nach den einschlägigen Regelwerken (TRWI) mit filtriertem Trinkwasser erfolgen. Wird der Prüfdruck bei der nassen Dichtheitsprüfung mittels handelsüblicher Prüfpumpen aufgebracht, empfiehlt sich das Zwischenschalten des Geberit Hygienefilter zwischen Prüfpumpe und Leitungsanlage. So kann sichergestellt werden, dass keine mikrobiologische oder bakterielle Belastung über die Pumpe in die Trinkwasserinstallation eingetragen wird. Der Geberit Hygienefilter verfügt über austauschbare Filtereinsätze mit einer Kapazität bis zu 3.000 Liter. Der Rückhalt von Bakterien ist ≥ 99,99 %.

Grafik Wachstum von Legionellen

Warmwasserspeicher

Zu heiß für Keime

Die Grafik zeigt das Wachstum von Legionellen in Abhängigkeit von der Wassertemperatur. Der Warmwasserspeicher muss so eingestellt sein, dass das Wasser auf mindestens 60 °C aufgeheizt wird. Bei Temperaturen zwischen 25 °C und 55 °C ist das Keimwachstum am stärksten.

Komponenten und Apparate

Nur mit Zulassung

An Trinkwasserinstallationen dürfen nur zugelassene Komponenten und Apparate angeschlossen werden. Außerdem müssen diese regelmäßig gereinigt und gewartet werden. Metallene Werkstoffe, die in Berührung mit Trinkwasser stehen, müssen der UBA Positivliste entsprechen.

Geberit Hygienespülung mit SetApp

Geberit Hygienespülung

Damit Wasser fließt

Unregelmäßige Wasserentnahmen können durch Stagnationen in der Trinkwasserleitung zu einer Verkeimung des Trinkwassers mit gefährlichen Bakterien führen. Die kompakte Geberit Hygienespülung erneuert das Trinkwasser in den Leitungen durch verschieden programmierbare Spüllogiken. Die Geberit Hygienespülung ist mit einfachem oder zweifachem Wasseranschluss erhältlich und erlaubt hohe Spülleistungen von bis zu 2 x 15 Liter pro Minute.

Geberit Mapress Edelstahl Formstücke

Dimensionierung

Genau die richtige Größe

Rohrdurchmesser, die nicht zu groß, sondern für den tatsächlichen Verbrauch dimensioniert sind, ermöglichen einen optimalen Wasseraustausch.

Geberit Mapress Edelstahl Fitting mit Schutzkappe

Hygienischer Verschluss von trinkwasserberührten Bauteilen

Ein wichtiger Aspekt ist der Schutz vor Schmutzeintrag in die Trinkwasserinstallation. Die Normen - und Richtlinien fordern deshalb Schutzvorkehrungen für Bauteile, die bestimmungsgemäß mit Trinkwasser in Kontakt kommen. Die Geberit Versorgungssysteme erfüllen diese Anforderungen. Sowohl die Rohre als auch die Fittings der Versorgungssysteme Geberit Mapress, Geberit Mepla und Geberit PushFit sind einzeln mit Schutzstopfen oder -kappen vor Schmutzeintrag geschützt.

Grafik Wachstum von Legionellen

Optimale Leitungsführung

Bloß nicht lauwarm

Die Grafik zeigt das Wachstum von Legionellen in Abhängigkeit von der Wassertemperatur. Mit einer idealen Leitungsführung, z.B. durch die Führung einer Kaltwasserleitung im separaten Schacht und dem Einsatz einer Dämmung können der Wärmeeintrag auf die Kaltwasserleitung verringert werden. Weitere Maßnahmen: Kaltwasserleitung durchschleifen, thermisch entkoppelte Leitungsführung.

Kontaminiertes Trinkwasser

Alles im Fluss

Keine ungenutzten Leitungen

In selten oder überhaupt nicht genutzten Rohrabschnitten stagniert das Wasser. Die Geberit Hygienespülung kann in Leitungsabschnitte mit Stagnationspotential eingesetzt werden und für einen regelmäßigen und vollständigen Wasseraustausch sorgen.

Geberit Produkte für die hygienische Trinkwasserinstallation

  • Geberit Hygienespülung

Hygienespülung

Unregelmäßige Wasserentnahmen können durch Stagnationen in der Trinkwasserleitung zu einer Verkeimung des Trinkwassers mit gefährlichen Bakterien führen. Die kompakte Geberit Hygienespülung erneuert das Trinkwasser in den Leitungen durch verschieden programmierbare Spüllogiken. Die Geberit Hygienespülung ist mit einfachem oder zweifachem Wasseranschluss erhältlich und erlaubt hohe Spülleistungen von bis zu 2 x 15 Liter pro Minute.

Erfahren Sie mehr

  • Hygienefilter im Koffer

Hygienefilter

Zur Erfüllung einschlägiger Normen und Regelwerke muss die Befüllung der Trinkwasserinstallation mit filtriertem Trinkwasser erfolgen. Der Geberit Hygienefilter hält Bakterien und Schmutzpartikel zurück und stellt regelgerecht sicher, dass nur hygienisch unbedenkliches Trinkwasser in das Leitungssystem gelangt.

  • Geberit Hygienefilter hält Bakterien und Partikel bis Porengröße von 15 μm zurück
  • Hält die Vorgaben von DIN EN 806-4; DIN 1988-200, der Merkblätter zur Dichtheitsprüfung des ZVSHK und des BTGA sowie der VDI 6023 ein
  • Leistungsdauer 6 Monate oder 3000 l Durchlauf, je nach Wasserqualität und Objektgröße ausreichend für Befüllung und Druckprüfung von 50 Wohneinheiten
  • Geberit Mapress Edelstahl Fitting mit Schutzkappen

Schutzstopfen Schutzkappen

Normen und Richtlinien fordern Schutzvorkehrungen für Bauteile, die bestimmungsgemäß mit Trinkwasser in Kontakt kommen. Die Geberit Versorgungssysteme erfüllen diese Anforderungen. Die Rohre und Fittings der Versorgungssysteme Geberit Mapress, Geberit Mepla und Geberit PushFit sind einzeln mit Schutzstopfen oder Schutzkappen vor Schmutzeintrag geschützt.

  • Geberit Rohre und Fittings sind mit Schutzstopfen und Schutzkappen geschützt
  • Die Schutzstopfen und Schutzkappen verhindern Verunreinigungen bei der Lagerung und beim Transport
  • Die Schutzstopfen und Schutzkappen erst unmittelbar vor dem Einbau entfernen
  • Bei Montageunterbrechungen wieder aufsetzen
  • Durchschleifen: Beispiel Anschluss mit Geberit MeplaFix Adapter

Fix-Adapterfittings zum Durchschleifen

Das Durchschleifen kann auf unterschiedliche Weise erfolgen. Die Geberit Installationssysteme und –elemente sind mit einem Universal-Armaturenanschluss mit Außengewinde R 1/2“ ausgestattet. Die Rohrleitungssysteme Geberit Mapress, Geberit Mepla und Geberit PushFit werden mit speziellen MeplaFix-Adapterfittings über eine O-Ringabdichtung werkzeuglos mit dem Armaturenanschluss verbunden. Diese Anschlusstechnologie bietet folgende Vorteile:

  • Werkzeugloser Anschluss, kein Einhanfen
  • Kürzeste Leitungswege von Verbraucher zu Verbraucher
  • Geringster Rohrleitungsinhalt einer Stockwerksinstallation
  • Kurze Ausstoßzeiten
  • Geringer Befestigungsaufwand

Know-How für zuverlässig hohe Wasserqualität

  • Trinkwasserturm, Geberit Informationszentrum GIZ, Langenfeld

Neben innovativen Produkten gehören für Geberit auch die optimale Planung und die Aus- und Weiterbildung zu unverzichtbaren Bestandteilen.

Mit Berechnungsprogrammen zur sicheren Planung der Trinkwasserinstallation sowie Schulungen und Informationen, mit denen Planer und Installateure auf dem aktuellen Stand der technischen Entwicklungen sowie der Normen und Regelwerke bleiben, hat sich Geberit seit Jahren einen Namen in der Branche gemacht.

Bauaufgaben

Bei der jeweiligen Bauaufgabe finden Sie unter anderem eine Übersicht der Planungshilfen und Normen.

Geschosswohnungsbau
1-/2-Familienhäuser
Hotels und Gastronomie
Bildungseinrichtungen
Plegeeinrichtungen
Arbeitsstätten
Transit, Messen, Sportstätten